Überspringen zu Hauptinhalt

Die Ausschreibung ist eröffnet!

  • 31. Juli 2020

Durch die Projektreihe „gedenk_potenziale“ wird der 5. Mai, der Tag der Befreiung von Mauthausen, nun stärker und nachhaltiger als Tag gegen Gewalt und Rassismus im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus im öffentlichen Bewusstsein der Stadt Innsbruck verankert. Die neue…

Mehr Lesen

Neues Projekt zum „Tag der Befreiung von Mauthausen“

  • 16. Juli 2020

"gedenk_potenziale" fördert Gedenken an den Nationalsozialismus.

Am Tag des Gedenkens an die Befreiung des Konzentrationslagers Mauthausen, am 5. Mai 1945, stellt die Stadt Innsbruck 75 Jahre danach eine neue Gedenkreihe vor: Im Auftrag des Kulturausschusses des Gemeinderates wurde unter Federführung des Stadtarchivs unter DDr. Lukas Morscher und Dr. Matthias Egger, begleitet von HistorikerInnen, einer Sprachwissenschafterin und einer Filmkünstlerin, das Format gedenk_potenziale entwickelt. Damit soll der 5. Mai künftig auf kommunaler Ebene stärker und nachhaltig als Gedenktag gegen Gewalt und Rassismus im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus verankert werden. Ziel ist auch, aktuelle Bezüge zu Diskriminierung und Antisemitismus herzustellen.

Mehr Lesen
An den Anfang scrollen