Überspringen zu Hauptinhalt
Offizielle Vergabe Der Gedenk_potenziale 2022

Offizielle Vergabe der gedenk_potenziale 2022

Im Rahmen eines Festaktes wurden am 11. Mai 2021 die mit 20.000 Euro dotierten gedenk_potenziale 2022 offiziell an die Politologin und Filmemacherin Nicola Nagy vergeben.

Mit ihrem Dokumentarfilmprojekt „Eine Gedenktafel für Diana Budisavljević“ konnte Nicola Nagy die fünfköpfige Fachjury, bestehend aus Dr.in Irmgard Bibermann, Melanie Hollaus, Dr.in Birgit Johler, Mag.a Heidi Schleich und Univ.-Doz. Dr. Horst Schreiber überzeugen: „Auch wenn sich bereits zwei Dokumentar- und ein Kinofilm mit Diana Budisavljević befasst haben, ist ihre Biographie in der breiteren Bevölkerung nach wie vor weitgehend unbekannt. Vielversprechend ist auch der multiperspektivische und transnationale Ansatz des Dokumentarfilms – die Projektbeschreibung lässt klar erkennen, dass sich die Antragstellerin mit diesen Schlagwörtern intensiv auseinandergesetzt und klare Vorstellungen dazu entwickelt hat – sowie der klar akzentuierte Gegenwartsbezug.“

Der im Rahmen der gedenk_potenziale 2022 geförderte Dokumentarfilm von Nicola Nagy wird am 5. Mai 2022 erstmals gezeigt werden.

Gratulationen an Nicola Nagy, MA, BA (Mitte), die erste Preisträgerin der „gedenk_potenziale“ (v. l.): GRin Irene Heisz, Horst Schreiber und Irmgard Bibermann (beide Jury), GRin Theresa Ringler, StRin Uschi Schwarzl und Matthias Egger (Stadtarchiv/Stadtmuseum).

(Fotos: A. Steinacker)

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen